Brandbekämpfung bei Lithium-Ionen-Batterien

Brandbekämpfung bei Lithium-Ionen-Batterien

Lithium und viele seiner Verbindungen sind leichtentzündlich. Reines Lithium in Pulverform würde sich schon bereits bei Raumtemperatur entzünden. Handel, Transport und Entsorgung haben deshalb große Verantwortung mit Umgang mit Batterien.

Kritisch Defekt ist der Fachbegriff für Batterien, die aus dem nichts sich entzünden. Darauf ist ein besonderes Augenmerk zu richten.

Jedes Unternehmen, welches mit Lithium-Ionen-Batterien handelt, transportiert oder entsorgt sollte besonders darauf achten, dass spezielle Feuerlöscher mit dem Zeichen für Batterien ausgestattet sind. Sie müssten sich vorstellen, dass bei einem Tesla Fahrzeug ca. 22.000 Liter benötigt wird für die Löschung des Fahrzeuges. Deshalb ist dies besonders im Sinne der Brandbekämpfung zu beachten!

Die Verantwortung des Handels steigt von Jahr zu Jahr. Zurzeit werden ca. 50 % alles Geräte im Handel mit integrierten Akkus verkauft.

Bei der Lösung der Geräte mit Batterien ist jedoch Vorsicht geboten, weil der Abbrand nicht gleichmäßig erfolgt und es zu Verpuffungen kommen kann. Nicht zu unterschätzen ist auch der bei der Verbrennung aufsteigende gesundheitsschädlicher Rauch. Es wird deshalb empfohlen, dass Personal besonders genau für diese Situation zu schulen.

Bei eventuellen Rückfragen stehen wir Ihnen tatkräftig zur Seite!