GEFAHRGUT CONSULTING

Externer Energiemanagementbeauftragter


Unsere Leistungen als externer Energiemanagementbeauftragter

  • Konzeption, Pflege und Weiterentwicklung des Energiemanagementsystems
  • Dokumentation von durchgeführten Maßnahmen
  • Unterstützung des internen Energiemanagementbeauftragten
  • Erfassung und energetische Bewertung des IST-Zustandes
  • Begleitung bei der Auditierung
  • Durchführung von internen Audits 
  • Workshops zur Sensibilisierung der Mitarbeiter
  • Ermittlung von Energieeinsparpotenzialen
  • Schulung des Energieteams
  • Ausfertigung von Berichten an die Geschäftsführung oder Vorstand
  • Beraten zum Energiemanagementprozess
  • Leitung von Energieteam-Sitzungen

Vorteile eines externen Energiemanagementbeauftragten

Mitarbeiter Ressourcen

Ressourcen

Ihre Mitarbeiter können Ihrer Kerntätigkeit nachgehen und haben dabei einen Ansprechpartner zum Energiemanagementsystem

Aktualitaet

Aktualität

Unsere Experten sind immer auf dem aktuellen Stand der Norm und Technik.

Neutral

Neutralität

Unsere Beauftragten gehen mit einer unabhängigen und vorurteilsfreien Herangehensweise an Ihr Unternehmen!

Kosten

Planbare Kosten

Ihr Unternehmen verfügt über eine planbare und vorhersehbare Ausgabe, welche darüber hinaus eine Kostensicherheit darstellt.

Sie haben noch Fragen oder wollen uns beauftragten?

Wer braucht einen Energiemanagementbeauftragten?

Ab der DIN EN ISO 50001: 2018 wird ein Energiemanagementbeauftragter nicht mehr ausdrücklich für die Pflege und Betrieb eines Energiemanagementsystems gefordert. Stattdessen wird von der obersten Leistung des Unternehmens verlangt ein Energieteam zu bilden. 

Das Energieteam muss verschiedene Aufgaben erledigen und dies regelmäßig an den Vorstand oder Geschäftsführung berichten. Es ist dabei sinnvoll einen Energiemanagementbeauftragten als Koordinator des Energieteams zu benennen. Er fungiert dabei als zentrale Ansprechperson zwischen Geschäftsführung und Energieteam. 

Energieteam-Sitzung

Kontakt

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.

    FAQ - Energiemanagementbeauftragter

    Ein Energiemanagementsystem ist eine vorausschauende, organisierende und systematisierende Koordination von Beschaffung, Wandlung und Nutzung von Energie zur Deckung der Anforderungen unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Zielsetzungen. 

    Ziel Davon ist es mithilfe prozessualer und technischer Maßnahmen den Energieverbrauch zu senken und die vorhandenen Anlagen und Verbräuche zu optimieren.

    Steigende Energiekosten für die Unternehmen zwingt diese bewusster und ressourcenschonender damit umzugehen. 

    Ein PDCA Zyklus beschreibt einen vierstufigen Kreis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses: Plan, Do, Check, Act. 

    Das oberste Ziel des Systems ist die kontinuierliche Verbesserung der energietischen Kennzahlen. Als Ziele können zum Beispiel energiebezogene Leistung kundgetan werden. Dabei kann sich das Unternehmen die Senkung des Energieverbrauchs um 10% als Ziel setzen. Andererseits hat das Unternehmen auch die Möglichkeit Ziele bezüglich Anlagen oder Prozessen auszusprechen. 

    • Berichterstattung an die Geschäftsführung oder Vorstand
    • Energieberichte an die Geschäftsführung oder Vorstand
    • Management-Review
    • Jahresenergiebericht
    • Bericht über die rechtliche Konformität

    Unsere Dienstverträge haben eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten und bieten Ihnen die volle Kostenkontrolle mit einer größtmöglichen Flexibilität.