Beförderung bis zur Zwischenverarbeitungsstelle: SV636

view of factory against blue sky

Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Die Freistellungsregelung des SV636 regelt den Transport bis zur Zwischenverarbeitungsstelle von Lithium-Ionen-Zellen und Batterien.

Es müssen dabei folgende Rahmenbedienungen eingehalten werden:

  • maximal 333 kg Gesamtmenge von Lithium-Ionen-Zellen und Batterien dürfen je Beförderungseinheit transportiert werden
  • die maximale Gesamtmenge muss durch ein Qualitätssystem gesichert sein
  • die Bruttomasse darf höchstens 500 g betragen
  • die Lithiumzellen und Batterien haben Leistungen innerhalb des erleichterten Versands
  • der Zweck der Beförderung ist: Sortierung, Entsorgung oder Recycling

An die Verpackung sind folgende Anforderung zu stellen:

  • Verpackungsanweisung P909
  • widerstandsfähige Außenverpackung mit maximal 30 kg Bruttogewicht
  • Polstermaterial: nicht brennbar oder leitfähig
  • Metallverpackung mit nicht leitfähigen Werkstoff

Versandstücke sind mit folgenden Worten zu markieren:

  • LITHIUMBATTERIEN ZUR ENTSORGUNG
  • LITHIUMBATTERIEN ZUM RECYCLING

Zur Folge hat dies:

  • kein Beförderungspapier benötigt

Ähnliche Beiträge

view of factory against blue sky
Gefahrgut

Beförderung bis zur Zwischenverarbeitungsstelle: SV636

Die Freistellungsregelung des SV636 regelt den Transport bis zur Zwischenverarbeitungsstelle von Lithium-Ionen-Zellen und Batterien. Es müssen dabei folgende Rahmenbedienungen eingehalten werden: maximal 333 kg Gesamtmenge